ISABELL-SOPHIE TEEGEN

Leichtathletin · Mittel- und Langstrecke
Ziel: Olympische Spiele 2016

3. Platz über 10km!

Eigentlich schreibt man Wettkampfberichte ja immer nach einem Rennen. Aber diesmal ist es 2 Uhr am Samstagmorgen und ich liege gerade hellwach in unserem stickigen Zimmer...gut, sagen wir Sauna. Ich bin sogar schon zweimal eingeschlafen und durfte feststellen, dass in Berlin die Autos vor unserem  Hotel erst ab Mitternacht so richtig laut und hupend fahren. Da kommt dann doch das Dorfkind in mir durch...

So habe ich die EM erlebt...

Donnerstag 7.07.:

Endlich geht es los! In den letzten Tagen haben wir das Training schon ordentlich reduziert, denn was man bis jetzt nicht geschafft hat, kann man ohnehin nicht mehr einholen ;). Mein Laufgefühl wird gerade mit jedem Tag besser, sodass sich ein 4min Schnitt mittlerweile richtig locker anfühlt. Was will man mehr?...

Hella Halbmarathon

Gelungene Generalprobe!

Sonntagmorgen, 8:45 Uhr, ich stehe mitten auf der Reeperbahn neben meinem Trainer, der seit einer gefühlten Ewigkeit versucht den platten Reifen seines Fahrrads mit Luft zu füllen. So richtig wohl fühle ich mich hier nicht und ich traue mich kaum zu sagen, dass ich noch nie zuvor an diesem wundervoll duftenden Ort war, verpasst habe ich da anscheinend nichts ;). Mein Coach legt resigniert die Luftpumpe...

Trainingswochen daheim...

Es ist Sonntagnachmittag und ich liege ein wenig müde auf meinem Bett. Eigentlich schaue ich so gut wie nie fernsehen, aber heute ist so eine Ausnahme. Nein, es läuft nicht die Fußball-EM, die ARD berichtet live von der Leichtathletik-DM in Kassel! Wehmütig verfolge ich den 5000m Lauf der Frauen, eigentlich wollte ich dort doch um die Medaillen mitrennen. Aber wie sagt meine Mum so schön...